Rodorf.de
ABC

Körperliche Untersuchung

Bei dem unbestimmten Rechtsbegriff „körperliche Untersuchung“ kann es sich aus polizeilicher Sicht nur um Maßnahmen handeln, die Ärzten vorbehalten sind. Das ist immer dann der Fall, wenn Untersuchungen am menschlichen Körper erforderlich werden, die medizinischen Sachverstand und/oder den Einsatz medizinischer Hilfsmittel einfordern (Suche nach Fremdkörpern im Körper, Scheidenabstriche, Röntgenuntersuchungen, Feststellung des psychischen Zustandes einer Person, Diagnose des Zustandes eines Körpers etc.).

Zweck einer körperlichen Untersuchung im Sinne von § 81a StPO ist es:

  • Die Beschaffenheit der Körperoberfläche festzustellen

  • Nach Fremdkörpern in natürlichen Körperhöhlen zu suchen

  • Körperbedingte psychische Funktionen durch Inaugenscheinnahme festzustellen

  • Durch sinnliche Wahrnehmung Feststellungen über die Beschaffenheit des Körpers zu gewinnen

  • Messungen vorzunehmen.


TOP 

Fenster schließen