Rodorf.de
ABC

Durchführung von einem Arzt

Nur approbierte Ärzte sind dazu befugt, auf der Grundlage von § 81a StPO (Körperliche Untersuchung des Beschuldigten; Zulässigkeit körperlicher Eingriffe) angeordnete körperliche Untersuchungen durchzuführen.

Approbiert ist ein Arzt dann, wenn er auf der Grundlage der Approbationsordnung für Ärzte die dafür erforderlichen Prüfungen abgelegt hat, und ihm die Approbationsurkunde ausgehändigt wurde (§ 40 ÄApprO). Die Approbation berechtigt den jeweiligen Arzt zur Ausübung des ärztlichen Berufs.

Nur ein approbierter Arzt ist dazu in der Lage, entscheiden zu können, ob eine körperliche Untersuchung im Sinne von § 81a StPO nach den Regeln der ärztlichen Kunst durchgeführt und erforderlichenfalls auch ohne Einwilligung des Beschuldigten vorgenommen werden kann, wenn keine Nachteile für seine Gesundheit zu befürchten sind. 

 

 

TOP 

Fenster schließen